1879 - 2015

136 Jahre

Museum

Die Freiwillige Feuerwehr Fieberbrunn wurde im September 1879 von Paulus Waibl, Oberlehrer und Wirt beim „Sieberer“ (dem heutigem Gasthof Neue Post) gegründet.

Die Wehr verfügt über 3 Zeughäuser, Markt, Rosenegg und Pfaffenschwendt und insgesamt 5 Fahrzeuge. Der annschaftsstand besteht derzeit aus 96 Aktive und 39 Kameraden in Reserve sowie 5 Jungendmitglieder.

Im Zeughaus Dorf befindet sich im 1. Obergeschoss ein kleines Museum, welches die 125- jährige Geschichte der Feuerwehr
Fieberbrunn wiederspiegelt. Dazu gehört auch das erste Fahrzeug aus dem Jahr 1944 und die Holzdrehleiter aus den 20-iger Jahren des vorigen Jahrhunderts, welche von Feuerwehrkameraden originalgetreu restauriert wurden.

 

 

 

 

 

Im Museum können unter anderem folgende Ausstellungsstücke besichtigt werden:

  • 1 Motorspritze, Marke Rosenbauer RM, Bj. 1934 der Fraktion Rosenegg
  • 1 Motorspritze, Marke Magirus, Bj. 1944;
  • 1 Truchenspritze aus der Zeit um 1780;
  • Das Gründungsbeil des 1. Feuerwehrkommandanten – Paulus Waibl samt Urkunde;
  • Verschiedene Ausrüstungsgegenstände wie Hackenbeil, Gurte, Helme, Uniformen, altes Sanitätsmaterial, 1 Atemschutzgeräte, Handsirene, alte Fotos und Berichte usw. 

Das Museum kann jeden Freitag von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr bei Voranmeldung, siehe Kontakt, bei freiem Eintritt besichtigt werden.

Weitere Infos zum Museum