365 Tage | 24 Stunden | 60 Minuten

Immer was los, auch bei der Feuerwehr Fieberbrunn

Dachstuhlbrand Hotelbetrieb

Kategorie: Einsatz
Datum: 15:11 16.07.19
Ort: Fieberbrunn

Die Feuerwehr Fieberbrunn wurde zu einem Dachstuhlbrand bei einem Hotelbetrieb in Fieberbrunn alarmiert.

Bei Ankunft hat sich der Brand bereits zu einem Vollbrand des Vordaches und des Dachstuhles entwickelt. Sofort wurde eine sichere Wasserversorgung für die erforderlichen Innen und Außenangriffe hergestellt. Neben der Hydrantenspeisung an die Tanklöschfahrzeuge wurden noch weitere Wasserentnahmestellen beim Gruttenbach und der Großache aktiviert. Parallel dazu wurden die Feuerwehren St. Ulrich, Flecken, St. Jakob, Hochfilzen, St. Johann und Kirchdorf nachalarmiert. Die beiden Letzteren stellten auch ihre Drehleitern für Direktlöschangriffe auf dem gesamten Dach zur Verfügung. Insgesamt waren inclusive Nachlöscharbeiten 140 FFW Mitglieder im Einsatz. 

Um ca 19:00 konnte ein vorsichtiges Brand Aus gemeldet werden, die endgültig sichere Lage wurde aber erst in den Morgenstunden bis ca 06:30 mit einer Brandwache mit ca 10 Mann hergestellt werden, welche  dann restlos alle  Glutnester eingedämmt haben.

An dieser Stelle möchte sich das Kommando der FFW  Fieberbrunn bei allen Einsatzkräften sowie den nachalarmierten Feuerwehren für ihren unermüdlichen Einsatz auf das Allerherzlichste bedanken.